YouTube Premium: YouTube stellt erste deutsche Originals in Berlin vor


YouTube stellte am 12. September 2018 seine ersten deutsche Originals in Berlin der Presse vor. Photo: JayCarpet/©Ron Junghans

Bereits im Juni diesen Jahres hatte YouTube die neue Videoplattform "YouTube Premium" auf den Markt gebracht - ein kostenpflichtiges Angebot ohne Werbeanzeigen, das das Abspielen von Videos im Hintergrund und Downloads ermöglicht.

Am 12. September wurden die ersten drei deutschsprachigen Eigenproduktionen (YouTube Originals) bekannt gegeben, die ab diesem Tag auch für Premium-Nutzer zur Verfügung stehen.

Dazu zählt die Comedy- und Talkshow "Neuland" (12 Folgen à 28 Minuten), die von dem ehemaligen Y-Titti-Mitglied Phil Laude moderiert wird und mit unterschiedlichen Gast-Auftritten aufwartet, wie Eko Fresh, David Hasselhoff uvm.

Außerdem stellte YouTube das Doku-Format "LeFloid vs. The World" (8 Folgen à 25 Minuten) von LeFloid vor, für das der YouTube-Star rund um die Welt reiste, um Fragen seiner Generation zu stellen. Wie die kritische Auseinandersetzung mit Social-Media und Schönheitsidealen der neuen Generation "Instagram". Die erste Folge steht kostenlos zur Verfügung.

Für das Fiction-Segment stellte YouTube die Comedy-Serie "Bullsprit" (7 Folgen à 20-36 Minuten) vor. Dabei handelt es sich um ein von Pantaleon Films in Zusammenarbeit mit Mediakraft Networks GmbH für die Google-Tochter produziertes Original.
In den Hauptrollen der Serie spielt das YouTuber-Trio Bullshit TV um Sebastian "C-Bas" Meichsner (Nick) und Philipp Meichsner (Sammy) sowie Chri Manazidis (Jannis). Weitere Rollen übernimmt eine prominente Besetzung aus unter anderem Oliver Korittke, Ralf Richter, Andrea Sawatzki, Rapper Haftbefehl, Friedrich Liechtenstein, Lore Richter, die Lochis und Aylin Werner.
Inhaltlich geht es um ein Trio, das eine heruntergekommene Tankstelle wieder zum Erfolg führen soll.

Nicolas Paalzow, Chief Production Officer (CPO) von Pantaflix AG erklärte: "Mit dem YouTube Original 'Bullsprit' erweitern wir unser Portfolio im Bereich der VoD-Produktion und gewinnen einen wichtigen Partner. Als einer von drei deutschen Produzenten für das Premium-Segment der Google-Tochter zu produzieren, unterstreicht unsere Attraktivität als Ansprechpartner für die Global Player der Branche. Das freut uns natürlich sehr."

Bisher bestand das "YouTube Premium"-Angebot unter anderem aus internationalen Originals wie "Cobra Kai", "Impulse" oder "F2 Finding Football".
"YouTube Premium" kann für einen Monate kostenlos getestet werden; danach beträgt der Abo-Monatstarif 11,99 Euro.

Es wird sich zeigen, ob die Abonnenten der kostenlosen Kanäle der YouTuber bereit sind, für professionellen Content zu zahlen.
Insgesamt sind diese neuen Formate sehr stark auf das YouTube-Sehverhalten zugeschnitten, ausgenommen "LeFloid vs. The World". Ob sich auch Nutzer außerhalb von YouTube dafür begeistern können bleibt fraglich.

Einerseits will YouTube Premium es mit etablierten Streamingplattformen wie Netflix und Amazon aufnehmen, vor allem durch seine Eigenproduktionen, hängt aber in Sachen Vielfalt bei seinem Angebot im Vergleich noch stark zurück.

Schreibe einen Kommentar