US-Kinosommer: The winner takes it all


Auch in den USA erfolgreich: "Mamma Mia! 2" (Universal)

Mit "Mamma Mia! Here We Go Again" und "The Equalizer 2" übertreffen gleich zwei Neustarts die Erwartungen an den US-Kinokassen. Zehn Jahre nach "Mamma Mia!" liegt  die Fortsetzung mit 37,3 Mio. Dollar Boxoffice in 3317 Kinos weit vor Teil eins: Das Original war 2008 mit 27,7 Mio. Dollar gestartet und kam schließlich gesamt auf knapp 145 Mio. Dollar Boxoffice.

Mit "The Equalizer 2" dürfte auch Sony Pictures zufrieden sein; mit einem Startwochenende von knapp 30 Mio. Dollar. Die mit 62 Mio. Dollar teure Fortsetzung von "The Equalizer", die abermals Denzel Washington und Regisseur Antoine Fuqua vereint, legte mit 33,7 Mio. Dollar los und schreibt damit fast identische Zahlen wie das Original von 2014. Zumal "Roman J. Israel, Esq." Anfang des Jahres, der Washington immerhin eine Oscar-Nominierung einbrachte, eher floppte. Auch bei  "Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub" läuft es weiter gut, der am zweiten Wochenende mit 22,2 Mio. Dollar den dritten Platz belegt und gesamt bereits bei 90,1 Mio. Dollar Umsatz liegt.

Marvel kann ebenfalls weiterhin gute Zahlen für "Ant-Man and the Wasp" vermelden, der nach 15,6 Mio. Dollar am dritten Wochenende ein Gesamteinspiel von bereits 164,1 Mio. Dollar vermelden kann. Damit nähert sich die Fortsetzung von "Ant-Man" bereits dem Gesamtergebnis des Originals an, das 2015 auf 180,2 Mio. Dollar Kasse kam.

"Die Unglaublichen 2" hält sich weiter in den Top fünf am sechsten Wochenende, das Gesamteinspiel liegt mittlerweile bei sensationellen 556,9 Mio. Dollar. Verabschiedet aus den ersten Fünf hat sich dagegen bereits am zweiten Wochenende der schwache "Skyscraper", der neue Actionfilm mit Dwayne Johnson der noch hinter "Jurassic World: Das gefallene Königreich" (gesamt: 386,2 Mio. Dollar) landete und aktuell gesamt bei lediglich 46,2 Mio. Dollar steht.

Schreibe einen Kommentar