Harvey Weinstein plädiert auf “nicht schuldig”


Bei der gestrigen Anhörung vor dem New York Supreme Court in Manhattan leugnete Harvey Weinstein die Vorwürfe der Anklage auf Vergewaltigung und kriminelle Sexualhandlungen. Die Kaution wurde auf eine Höhe von einer Mio. Dollar festgelegt. Sein nächster Gerichtstermin wurde auf den 20. September gelegt, zudem legte der zuständige Richter Deadlines im Juli und August für Voruntersuchungen und Besprechungen an. Sollte Weinstein verurteilt werden, könnte er für 25 Jahre hinter Gitter wandern. Sein Plädoyer auf "nicht schuldig" wurde erwartet.

Schreibe einen Kommentar